Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Alma

Alma

Geburtsdatum: Januar 2015

Rasse: Bodeguero Andaluz

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert


Notfall

Auf Pflegestelle in Zella-Mehlis/Thüringen!

Die zierliche Alma (32 cm bei 6,4 kg) könnte ganz schnell bei Ihnen einziehen, kompl. durchgeimpft, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Wollen vielleicht gerade Sie Almas Glücksengel werden?

Alma hatte in ihrem Leben nur ein Ziel: sie wollte ihr kleines Herz an uns Menschen verschenken. Das hat sie auch getan, doch leider an die falschen, und so sollte Almas bedingungslose Liebe in einer spanischen Perrera mit dem Tode bestraft werden. Dank eines "Tickets aus der Hölle" konnte die kleine Maus die Tötungsstation lebend verlassen und durfte nun mit viel Hoffnung im Gepäck in eine Pflegestelle nach Thüringen reisen.

In Spanien ist ein Tierleben meist keinen Pfifferling wert, das musste dieser Hund bitter erfahren. Alma wurde humpelnd von unseren Tierschützern aus dem Todeslager befreit. Hat man sie für immer im Stich gelassen weil sie behindert war? Wollte man sich Tierarztkosten sparen? Oder, oder, oder – die Details über ihre Vergangenheit werden wir sowieso nie erfahren. Doch ihr vermeintliches Ende soll der Anfang einer wundervollen Freundschaft werden. Da sind wir voller Hoffnung, dass die durch und durch liebenswerte, vom Wesen her tolle Fallnase hoffentlich bald das Herz eines Bodeguero Fans erobern kann.

In Almas Impfausweis steht, sie wurde Anfang 2015 geboren, aber das sind nur Schätzungen, da wir ja niemand fragen können. Sie zeigt sich sehr munter und aufgeschlossen, ein verschmustes Schätzchen, das einfach nur Spaß, Anerkennung und Geborgenheit sucht. Alma ist absolut familientauglich, aber Hundeanfänger und kleine Kinder kommen hier leider nicht in Frage, da Alma schon Selbstbewusstsein hat. Im vorhandenen Hunderudel kommt sie einigermaßen gut klar, aber Alma zeigt mehr als deutlich, dass sie ihre Menschen lieber für sich allein hätte. Der süße, sehr handliche Spatz passt eigentlich überall dort hin, wo sie beschützt, geliebt und verwöhnt wird. Am Anfang war ihr Blick voller Traurigkeit, doch jetzt merkt sie, alles wird gut, und ihre schwarzen Knopfaugen beginnen zu funkeln!

Haben Sie viel Zeit und sind zufällig auf der Suche nach einem Schatz auf 4 Pfötchen? Darf es auch ein Handicaphund sein, der, obwohl er mit einen ganz tollen Charakter ausgestattet ist, schlechte Vermittlungschancen hat? Auch wenn Alma diese Behinderung hat, sollte Sie das nicht stören, denn Alma stört es auch nicht, und letztendlich kann die Kleine ja gar nichts dafür. „Jetzt erst recht“ ist die Devise, denn Alma hätte sich das alles auch anders gewünscht. Zudem kann Alma wirklich alles machen, was auch ein gesunder Hund kann: Springen, rennen, toben – man sollte nur davon ausgehen, dass sie keine Gewalttouren machen sollte und nicht extrem übertreibt.

Alma hat schätzungsweise vor längerer Zeit einen Autounfall erlitten. Es wurde keine tierärztliche Behandlung gemacht, da ist einiges falsch zusammengewachsen. Betroffen ist ihr linkes Becken und Hinterbein. Wir haben die Verletzung in Deutschland abklären lassen und es gibt 3 Möglichkeiten:

1. Man lässt es wie es ist.

2. Man amputiert ihr das Hinterbein

3. Man unterzieht sie einer sehr aufwendigen, schmerzhaften und schwierigen OP, deren Erfolg aber in den Sternen steht!

Welche Möglichkeit würden Sie wählen? Na klar, da Alma jetzt überhaupt keine Probleme mit ihrer Behinderung hat, lassen wir einfach alles so wie es ist. Sollten wirklich mal im Laufe der Jahre dauerhafte Schmerzen aufkommen, sollte man eine Amputation in Erwägung ziehen. Gerade so kleine, zarte Hunde wie Alma haben damit überhaupt kein Problem.




Kontakt:

Andrea Horn  

Telefonzeiten NUR werktags:

von 8.30 - 9.30 Uhr und 19.30 - 20.30 Uhr 

Handy: 0170 8443162 

Email: Andrea.Horn@hunde-ohne-lobby.de