Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Charley

Charley

Geburtsdatum: Dezember 2012

Rasse: Mischling

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

Notfall - Leishmaniose positiv

Wie sagte Schopenhauer mal treffend: „Hoffnung ist die Verwechselung des Wunsches einer Begebenheit mit ihrer Wahrscheinlichkeit.“ Aber wenn wir keine Hoffnung hätten, was hätte der arme Spatz dann noch vom Leben zu erwarten? Ist es nicht die Hoffnung, die die Verzweiflung verjagt und wieder Wünsche weckt? Sollten wir uns nicht alle Mühe geben, damit die Begebenheit mit der Wahrscheinlichkeit zur Wirklichkeit wird? Es sind die Stimmlosen, die sich nicht wehren und selbst helfen können, die tränenlos leiden und das maßlos, die unserer Hilfe und unserem Schutz bedürfen, weil sie sonst NIEMAND vor der Unmenschlichkeit beschützen wird…

Hunde wie der kleine Charley, in dessen traurigen Äuglein und völlig verzweifelten Blicken, wir wieder einen Hoffnungsschimmer hinein zaubern möchten. Charley weiß wie grausam Menschen sein können. Er hat die Hölle durchlebt, und am Ende beinahe alles verloren was ihm noch blieb – sein Leben. Denn wir haben den armen Hundebuben, der mit Sicherheit vorher ein Zuhause gehabt haben muss, in einer spanischen Perrera gefunden. Hier stand sein Tötungstermin längst fest, gerade noch rechtzeitig konnten wir den armen Knopf befreien. Dank der Hilfe lieber Menschen und unserem „Ticket aus der Hölle“ durften wir auch in seine kleinen Pfötchen einen Fahrschein in die Freiheit geben. Der arme Spatz hat alles verloren was er einst so liebte, seine traurigen Äuglein sprechen Bände. Da ist es kein Wunder, dass er mit seinen fasst 8 Jahren (geb. ca. Dezember 2012) völlig verzweifelt ist, wenn er den Tod bereits riechen musste. Über Charley's Vergangenheit ist wie bei fasst allen von uns aus Tötungsstationen geretteten armen Seelchen nichts bekannt. Man kann aber bei seinem Alter davon ausgehen, dass es sich bei Charley evtl. um einen Abgabehund handelt. Vielleicht sind seine Menschen verstorben oder wollten ihn einfach nicht mehr. Was im Grunde genommen auch völlig egal ist, denn es geht in der Gegenwart einzig und allein nur noch um seine Zukunft. Und diese sollte gefüllt sein mit lebenslanger Liebe und unendlicher Geborgenheit!

Charley ist ein kleiner Mischlingsbub, er hat eine Schulterhöhe von ca. 32 cm und bringt gerade mal knapp über 5 kg auf die Waage. Der kleine Kerl befindet sich nun in Sicherheit in unserer Auffangstation Linares/Südspanien, wo er gepäppelt und auf seine Ausreise nach Deutschland vorbereitet wird. Unsere Tierfreunde vor Ort beschreiben ihn als liebenswürdig und freundlich, noch etwas schüchtern Menschen gegenüber, vom Wesen her ausgeglichen und ruhig, verträglich mit Artgenossen. Leider haben den armen Buben seine ehemaligen Menschen nicht nur eiskalt im Stich gelassen, sondern ihn scheinbar auch nicht geschützt. Sein aktuelles Labor haben wir erhalten, und Charley wurde leider positiv auf Leishmaniose getestet. Charley’s Organwerte sind in Ordnung, aber er braucht dringend Menschen die seine Gesundheit wieder auf den rechten Weg bringen, denn die Zwingerhaltung vor Ort ist natürlich keinesfalls ein Platz wo man mit Besserung rechnen könnte. Selbstverständlich hat unser dortiger Tierarzt sofort mit der medikamentösen Unterstützung begonnen. Gern klären wir in einem persönlichen Gespräch auf.

Gesucht wird ein hundeerfahrenes, ruhiges und ländliches Zuhause, wo man sich bereits mit seiner Diagnose auseinander gesetzt hat. Schön wäre es natürlich, wenn Charley auch einen eingezäunten Garten hätte, wo man sich mal so richtig lang machen oder die Seele baumeln lassen kann. Wir suchen nette Hundeeltern mit dem Herz am rechten Fleck, die unserem Charley gern sein Lächeln wieder zurück bringen möchten. Kuschelbettchen und Sofaplätzchen setzen wir voraus. Kinder in einem vernünftigen Alter oder ein nettes Hundemädel was bereits auf ihren neuen Freund wartet sind ganz sicher ebenfalls willkommen. Bei Ankunft wäre Charley natürlich gechipt, vollständig geimpft und auch seine Kastration hat er bereits hinter sich. Schenken wir gemeinsam diesem traurigen Kerlchen endlich neue Hoffnung!




Kontakt:

Jeannette Bech

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de

Bitte nur schriftliche Anfragen – Telefontermine können aufgrund von Schichtarbeit nur nach Vereinbarung getroffen werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!