Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Leandro

Leandro

Geburtsdatum: November 2016

Rasse: Terrier-Mischling

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

21 Tage Aufbewahrungsfrist, dann werden alle armen Seelchen getötet, die in einer spanischen Perrera Insasse sind. Egal ob Welpe, Junghund oder Senior, egal ob verschmust, lieb, ängstlich. Diese Fellnasen haben alle dasselbe Schicksal, es gibt kein Erbarmen, weil es einfach zu viele ungewollte Hunde in südlichen Ländern gibt. Es gibt nur eine Möglichkeit um zu überleben und dem Sensenmann zu entrinnen: Vorher adoptiert zu werden!

Da in Spanien niemand einen „gebrauchten“ Hund möchte, Mischlinge sind eh nicht angesagt, wollen wir nach Alternativen suchen, und so haben wir uns für diese Hunde stark gemacht, die in Südspanien keine Zukunft mehr haben. Adoptieren statt kaufen, das ist unsere Devise! Die Vergangenheit können wir nicht mehr ändern, aber die Zukunft sehr wohl! Und so konnten wir Ende April wieder über 20 Hunde retten und möchten das wieder gut machen, was herzlose Menschen angerichtet haben. Ein „Ticket aus der Hölle“ unterstützt uns dank lieber Spender, unsere Wünsche in die Tat umzusetzen, diese Fellnasen nach Deutschland zu holen und an liebe Familien zu vermitteln. Alle dieser Hunde haben die Hölle durchlebt, trotzdem sind sie so nett, vertrauensvoll und lieben uns immer noch.

Die geretteten Hunde sitzen derzeit in einer Auffangstation, allerdings auch hier wieder in Zwingerhaltung, was nicht wirklich eine Lebensverbesserung darstellt. Aber nachdem sie alle kompl. durchgeimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet sind, ist der Weg nach Deutschland in eine bessere Zukunft frei.

Das ist Leandro, ein wunderschöner, sehr menschenbezogener Terriermischling, lieb, bescheiden und unterwürfig. Der Kleine möchte so gerne den ganzen Tag mit netten Menschen verbringen, die es gut mit ihm meinen. Beschützt und betüddelt fühl er sich am wohlsten, aber in einer Auffangstation hat keiner wirklich Zeit für ihn. Nach dem Fototermin wurde der sensible Rüde wieder in den Zwinger gesperrt und jeder kann sich vorstellen, wie traurig und verzweifelt er dort ist. Das Erlebte steckt ihm noch sehr in den Knochen, seine kleine Seele hat wirklich in der Tötungsstation gelitten und so lange er noch in Spanien ist, wird sich das nicht ändern. Leandro hat immer noch große Angst, dass man ihm Böses will und würde sich am liebsten an jeden festklammern, der nett zu ihm ist. Könnte er sprechen würde er sagen: „Hilf mir, rette mich, lass mich nicht da, ich habe doch nicht verbrochen“. Mit nur 36 cm Schulterhöhe bei 7 kg ist der Ende 2016 geborene Rüde recht handlich und er wünscht sich nichts mehr als ein Sofaplätzchen, schöne Spaziergänge und viele Kuscheleinheiten bei zuverlässigen Hundeliebhabern. Natürlich ist Leandro mit Artgenossen verträglich und kann gerne im neuen Zuhause auch Zweithund sein. Leandro sehnt sich so sehr nach einem Zuhause wo man ihn liebt und ganz viel Zeit hat. Obwohl der Kleine absolut familientauglich ist, sollten die Kinder nicht mehr allzu klein und hektisch sein. Mit Leandro bekommen Sie ein Herz auf 4 Pfötchen! Möchten vielleicht gerade SIE Leandros Fels in der Brandung werden?



Kontakt:

Jeannette Bech

Tel. (03677) 84 17 74 (nach 18.00 Uhr)

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de