Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de

Minipodencofans aufgepasst, da kommt ein ganz besonders niedliches und auch noch sehr nettes und recht handliches Exemplar!

Der kleine Schatz ist derzeit so traurig und verloren in dieser für Tiere oft so kaltherzigen Welt!

Auch Jacky hatte ganz sicher eine Familie, wo sie sich vielleicht sogar auch mal wohlgefühlt haben muss. Ob sie es dort gut hatte oder eher nicht, das werden wir nie erfahren, jedoch zeigt ihr Verhalten, dass sie mit Menschen wohl nicht besonders schlechte Erfahrungen gemacht hat. Jacky ist aufgeschlossen und nicht sehr ängstlich, jedoch sensibel und einfühlsam wie alle Podencos!

Jacky 's Besitzer waren herzlos, und auch dieses zarte Wesen wurde zum Müll der spanischen Gesellschaft. Im September sollte sie wie noch weitere ihrer Leidensgenossen in einer andalusischen Tötungsstation ihr Ende finden, sie stand ganz oben auf der Todesliste. Doch uns ist auch diese bisher ungeliebte Seele nicht egal, und so hat auch sie ein "Ticket aus der Hölle" gesponsert bekommen, das ihr eine 2. Chance ermöglicht!

Derzeit lebt das hübsche und mit Artgenossen verträgliche Herzchen in einer Auffangstation in Linares (Südspanien) und ist auf der Suche nach Menschen, die es ernst mit ihr meinen und sie niemals mehr im Stich lassen! Die jetzige Unterbringung ist natürlich auch keine Dauerlösung, man kann unter diesen Umständen keinem Vierbeiner auch nur ansatzweise gerecht werden, schon gar keinem bewegungsfreudigen Junghund.

Jacky lässt alles geduldig und ergeben über sich ergehen in der Hoffnung, dass man ihr nicht weh tut! Zum Fototermin durfte das anlehnungsbedürftige Herzchen kurz ihren Zwinger verlassen und wäre am liebsten in den Erdboden versunken. Leider haben unsere spanischen Tierschützer nur ganz wenig Zeit für jeden einzelnen Hund, so dass die menschenbezogene Zuckerschnute jetzt sehr viel Seelenschmerz hat. Das Mädel braucht ganz, ganz dringend eine Mama und/oder einen Papa mit Einfühlungsvermögen, viel Geborgenheit und Streichelhände. Natürlich auch Auslastung und ein weiches Kuschelplätzchen. Und jeder Fan dieser Rasse ist sich absolut sicher: Einmal Podenco – immer Podenco!

Wenn Sie das Happy End und die verheißungsvolle Zukunft von diesem noch sehr traurigen Vierbeiner werden wollen, dann rufen Sie bei uns an, Jungspund Jacky (Dez. 2019 geboren, 38 cm Schulterhöhe bei nur 7 kg) könnte ganz schnell bei Ihnen einziehen, kompl. durchgeimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

 Der Podenco Andaluz ist ein handlicher Vertreter seiner Rasse und seit jeher sehr beliebt im Süden Spaniens. Er wird als sanftmütig, sehr sozialverträglich und absolut familientauglich, Fremden gegenüber anfänglich etwas schüchtern beschrieben. Jeder Podencoliebhaber kann dies bestätigen, und wer einmal einen Podenco besessen hat, wird niemals mehr eine andere Rasse wollen. Und wie so oft, wenn Hunde im Trend liegen, gibt es tausende in Spanien, die auf der Strecke bleiben und in Tötungsstationen landen! Aber es kann doch nicht sein, dass diese tollen Hunde zu Hauf grausam getötet werden, nur weil manche Menschen keinerlei Verantwortung haben? Unsere Auffangstation in Ubeda platzt momentan aus allen Nähten, und waren es früher eher wenige Podencos, die wir in Obhut hatten, kam es jetzt zu einer regelrechten Schwemme. Wir versuchen nun auf diesem Wege eine Zukunft für jeden einzelnen unserer tollen, wunderschönen Schützlinge zu finden, bei Podencofans oder bei denen, die es werden wollen, gerne auch in einem Mehrhundehaushalt. Wenn man einem Podenco genügend Beschäftigung bietet, hat man in der Regel nach angemessener Eingewöhnung einen sehr angenehmen Zeitgenossen, der im Haus kaum auffallen wird.



Kontakt:

Andrea Horn  

Telefonzeiten NUR werktags:

von 8.30 - 9.30 Uhr und 19.30 - 20.30 Uhr 

Handy: 0170 8443162 

Email: Andrea.Horn@hunde-ohne-lobby.de