Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Milli

Milli

Geburtsdatum: Mai 2016

Rasse: Yorkshire-Terrier-Mischling

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

Auf Pflegestelle in Lützen/Sachsen-Anhalt!

Dürfen wir vorstellen? Diese süße Maus mit den großen Kulleräuglein ist unser überaus zauberhaftes Herzchen namens Milli!

Das niedliche Zuckerpüppchen hatte erst vor kurzem das große Glück ihre Reise in ein besseres Leben anzutreten. Ein Leben wo man ihre kleine Wenigkeit auch tatsächlich schätzt, wo sie stets geherzt und geliebt wird so, wie sie das auch verdient hat. In ihrer Vergangenheit war das leider nicht der Fall, denn Milli wurde ganz herzlos von ihrem ehemaligen Besitzer mitsamt ihren Nachkommen Kiri und Lily (die auch in der Vermittlung sind) letztes Jahr einfach im Stich gelassen. Letztendlich landeten sie zusammen in einer spanischen Perrera und all ihre Hoffnung schien verloren zu sein. Zum großen Glück wurden liebe Tierschützer auf die kleine Familie aufmerksam, so dass wir mithilfe lieber Menschen das arme Trio in Sicherheit in unsere Partnerauffangstation in Linares/Südspanien bringen konnten. Hier wurden die kleinen Mädchen gepäppelt und auf ihre Ausreise vorbereitet. Diese durfte Milli nun gechipt, vollständig geimpft, kastriert und mit negativen Mittelmeercheck im Gepäck antreten. Denn hier in Deutschland wartete bereits eine liebe Pflegefamilie auf das süße Schätzchen, die ihrer Zukunft auf ein glücklicheres Leben, nur noch gefüllt mit menschlicher Liebe, auf die Sprünge helfen wird.

Milli’s Pflegemami ist vollkommen begeistert von dem kleinen 6-jährigen Schätzchen (geb. lt. Pass ca. Mai 2016) und wir hoffen doch sehr, dass wir liebe Menschen da draußen ebenso von dem kleinen Herzchen begeistern können. Klein Milli ist nämlich nicht nur zum Knutschen zuckersüß sondern durch und durch noch ein echtes Traummädel! So war unsere Kleine von Anfang an stubenrein, auch das Leben im Haus scheint sie zu kennen, sie macht nichts kaputt, geht sehr gerne spazieren, spielt am liebsten mit dem Ball den sie überall mit hinträgt, ist äußerst freundlich und menschenbezogen, eine echte Schmusebacke die am liebsten den ganzen Tag gestreichelt werden möchte und ganz nebenbei ist Milli’lein noch äußerst brav und einfach nur lieb! Auch im Rudel kommt sie super zurecht, denn Milli mag all ihre Artgenossen und streitet sich nicht. Milli scheint ein Terriermischling zu sein und bringt mit ihrer Schulterhöhe von nur 35 cm gerade mal 7,4 kg auf die Waage. Welche Rassen in ihr vereint sind da können wir nur spekulieren, spielt aber eigentlich bei diesem lieben Mädchen auch gar keine Rolle. Vor Freude kann unser nun fröhliches Sonnenscheinchen auch mal Laut geben wenn es zusammen mit den anderen los zum Spaziergang geht, ansonsten hört man das liebe Mauserl jedoch kaum. Ihre Pflegemami sagt doch glatt: "Milli ist der angenehmste Pflegehund den wir bisher hatten!" Na, wenn das nicht alles über die kleine Zuckermaus aussagt. Und was sagen Sie, haben wir Sie von Milli’lein begeistern können?
Leider hat Milli’s skrupelloser Vorbesitzer ihre Rute grausam kupiert und so verstümmelt, so dass man ihr Stummelchen gerade noch so fühlen kann. Eine schreckliche Praxis die hierzulande Gott sei Dank verboten ist, in südlichen Ländern jedoch leider immer noch vorkommt. Milli hat keinerlei Probleme damit und wir hoffen doch sehr Sie auch nicht. Denn das arme Schätzchen kann ja überhaupt nichts dafür, für was was ihr einst ein schlimmer Mensch angetan hat.

Gesucht wird eine richtig tolle Familie für unsere Milli wo das Wörtchen „Liebe“ bereits schon an der Haustüre geschrieben steht. Gern dürfen dies auch nette Hundeanfänger sein. Hauptsache sie haben ein großes Herz und viel Liebe zu verschenken, idealerweise ein Heim mit eingezäunten Garten nicht weit weg von der Natur, neben sich noch ein bedingungsloses Sofakuschelplätzchen frei, ausreichend Zeit für so kleine Mäuse wie unser Zuckerschnütchen und sie gehen gerne an der frischen Luft spazieren. Auch gegen schon vorhandene nette Fellfreunde ihrer Art hat Milli gar nichts einzuwenden und auch nicht gegen kleinere Menschenkinder, letztere sollten sich jedoch schon in einem vernünftigeren Alter befinden und auch nicht gar zu turbulent sollte es zu Hause zugehen. Wir wünschen unserem Schätzchen zukünftig ein glückliches Leben voller Geborgenheit und mit ganz viel menschlicher Wärme. Welch lieben Menschen haben diese kleinen braunen Kulleräuglein genauso tief mitten ins Herz geschaut wie uns allen?



Kontakt:

Jeannette Bech

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de