Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Rubia

Rubia

Geburtsdatum: Juli 2019

Rasse: Zwergspitz

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

 

Notfall - Leishmaniose positiv

Hola, ich bin die kleine Rubia, ein  Zwergspitz und wahrlich ein kleiner Zwerg mit meinen 30 cm und 5 kg. So ganz geheuer sind mir diese Fotoaufnahmen jetzt nicht und ich weiss nicht recht, wie ich mich hinstellen soll. Aber egal, ich hoffe, dass sich trotzdem eine nette Familie für mich interessiert. Ich bin eine ganz liebe, brave Maus, im Moment noch etwas schüchtern, aber ich bin ja auch erst ein paar Tage hier in der Auffangstation und alles ist noch neu für mich. Aber natürlich ist es hier um Längen besser als da wo ich vorher war. Das war wahrlich kein schönes Leben, aber jetzt heisst es nach Vorne schauen. Der erste Schritt ist gemacht und nun suche ich ein neues Zuhause für immer. Ich bin sehr verträglich und gerne darf bereits ein Hundekumpel im neuen Zuhause sein, er oder sie  sollte allerdings in meiner Grösse sein, damit ich nicht unter die Räder komme. Wichtig ist, dass meine neue Familie viel Zeit für mich hat, ein  kleiner Garten wäre auch schön. Am liebsten würde ich auf dem Land wohnen, denn ich glaube, Stadtverkehr würde mich überfordern. Es sollte auch  kein allzu turbulentes Zuhause sein, also lieber mal keine kleinen Kinder, obwohl  ich nichts gegen Kinder habe. Gibt es sowas da draussen für mich? Wenn ja wäre ich das glücklichste Spitz-Mädchen der Welt.

Jetzt muss ich aber noch was ganz Wichtiges gestehen:
Mein Ex-Besitzer hat leider  nicht gut auf mich aufgepasst, denn er hat nicht für den richtigen Insektenschutz gesorgt und nun hab ich mich zu allem Übel auch noch mit Leishmaniose angesteckt. Aber die Behandlung wurde hier bereits begonnen, und müsste auch von der neuen Familie weitergeführt werden.  Gerne informiert meine Vermittlerin Sie über die Krankheit, sie  kann mit der richtigen Behandlung,  Ernährung und medizinischen Überwachung gut in Schach gehalten werden.  Ich wünsche mir deswegen, dass mein neuer Besitzer einen guten Tierarzt an der Hand hat, für den die Krankheit Leishmaniose kein Fremdwort ist und der Ihnen im Idealfall  vor und natürlich nach meiner Adoption  zur Seite stehen kann. Aufgrund der Leishmaniose sieht mein Fell im Moment auch etwas struppig aus und an manchen Stellen bin ich auch etwas kahl, aber wenn erst die Medikamente greifen, dann wird aus mir im Nu wieder ein bildhübsches Spitzlein.

Ich bin gechipt, komplett geimpft, entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet (wie gesagt, auf Leishmaniose positiv), kastriert  und reise mit meinem blauen EU Ausweis.

Ach ja, und diesen Absatz muss ich nun noch im Auftrag meiner Vermittlerin hinzufügen:
Da Rubia  im Falle eines Transports  aus Spanien in  Nordbayern ankommen wird,  bitten wir Sie im Vorfeld einer Anfrage abzuklären, ob eine Abholung dort für Sie möglich ist.  Die Vermittlung der Hunde wird von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern übernommen, die berufliches, privates und ehrenamtliches Engagement unter einen Hut bringen müssen, weshalb telefonische Kontakte erst stattfinden können, nachdem wir Ihre schriftliche Anfrage per E-Mail erhalten haben.  Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage bitten wir um eine informative Beschreibung Ihrer Lebenssituation, z.B. wer zur Familie gehört, wie Sie wohnen und wie Ihr Tagesablauf unter der Woche aussieht.  Diese Informationen helfen uns bei der Einschätzung, ob der Hund zu Ihnen passen könnte. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns darauf von Ihnen zu hören.

Unsere geretteten Hunde stammen entweder aus Perreras in Südspanien oder von Hundevermehrern, die diese ausgebeuteten Fellnasen ansonsten ebenfalls in einer Perrera abgeben würden oder anderweitig auf grausamste Art entsorgen, weil sie ausgedient haben und nicht mehr profitabel sind. All diese Fellnasen haben schreckliche Zeiten überstanden und konnten dank der Spende eines "Tickets aus der Hölle" gerettet werden.



Kontakt:

Karin Hauser

Email: Karin.Hauser@hunde-ohne-lobby.de