Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Baloo

Baloo

Geburtsdatum: Januar 2021

Rasse: Podenco

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

 Auf Pflegestelle in Schwanstetten / Bayern

Die Vermittlung der Hunde wird von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern übernommen, die berufliches, privates und ehrenamtliches Engagement unter einen Hut bringen müssen, weshalb telefonische Kontakte erst stattfinden können, nachdem wir Ihre schriftliche Anfrage per E-Mail erhalten haben. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage bitten wir um eine informative Beschreibung ihrer Lebenssituation, z.B. wer zur Familie gehört, wie Sie wohnen und wie Ihr Tagesablauf unter der Woche aussieht. Diese Informationen helfen uns bei der Einschätzung, ob der Hund zu Ihnen passen könnte. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns darauf von Ihnen zu hören.

Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Baloo, ich bin im Januar 2021 geboren und ein waschechter Podenco. Ursprünglich stamme ich aus Spanien und wurde dort von meinem damaligen Besitzer einfach in die Tötungsstation entsorgt, nachdem er für mich keine Verwendung mehr hatte. In letzter Minute konnte ich dank eines lieben Spenders mit einem "Ticket aus der Hölle" vor dem sicheren Tod gerettet werden. Ich habe dann tapfer in unserer spanischen Auffangstation ausgeharrt, bis ein Plätzchen auf einer unserer Pflegestellen frei wurde.

Nun bin ich schon einige Zeit in Deutschland, aber mein Zuhause für immer habe ich leider noch nicht gefunden.

Ich kannte gar nichts von der Welt draußen, aber meine Pflegemama war von Anfang an sehr liebevoll, geduldig und versucht immer, in mir unbekannten Situationen die Angst zu nehmen, die ich leider bis heute nicht ganz abgelegt habe. Ich habe zwischenzeitlich auch viel gelernt, bin stubenrein, fahre super im Auto mit und habe mich an den Tagesablauf meiner Pflegestelle prima angepasst. Auch Streicheleinheiten kann ich mittlerweile genießen. Mit meinen dortigen Hundekumpeln verstehe ich mich prima, so dass nichts dagegensprechen würde, wenn in meinem neuen Heim schon ein Vierbeiner vorhanden wäre, der aber nicht dominant sein darf, sondern mir ruhig und souverän zur Seite steht. Aber auch ein Einzelplätzchen wäre für mich möglich, da ich mich in erster Linie an dem Menschen orientiere, der für mich sorgt, also derzeit meine Pflegemama. Zu ihr habe ich eine sehr intensive Beziehung, weil sie mir Sicherheit vermittelt und sich jeden Tag aufs Neue bemüht, mich aus meinem Schneckenhaus zu locken. Innerhalb meiner gewohnten vier Wände und auch im Garten gelingt das auch fast immer; dort bin ich ein fröhlicher, manchmal alberner Clown, der es genießt zu toben, zu rennen und zu buddeln.

Spaziergänge ich freier Natur finde ich eigentlich prima, aber wenn dabei ungewohnte Situationen auftauchen wie laute fremde Geräusche, Radfahrer oder andere Menschen, werde ich schnell unsicher und brauche hier den Rückhalt meines Menschen, der mir dann zeigen muss, wie ich diese Situation lösen kann.

Ich habe eigentlich keine großen Ansprüche, sondern wünsche mir ein ruhiges, strukturiertes, naturnahes Heim mit Familienanschluss ohne Kleinkindertrubel, aber bitte mit einem podencosicher eingezäunten Garten, wo ich ausgelassen flitzen und vielleicht auch buddeln kann. Ein Leben in der Stadt kommt für mich nicht infrage. Mit meinen 43 cm bei 12 kg habe ich durchaus eine angenehme Größe und passe fast überall hin, sogar aufs Sofa. Sie wären erstaunt, wie klein ich mich falten kann. Selbstverständlich bin ich geimpft, gechipt und kastriert und habe einen negativen Mittelmeertest mitgebracht.

Wenn Sie sich nun in mich verliebt haben und mir geduldig die Zeit lassen, die ich brauche, um in Ruhe anzukommen, auch bei kleinen Rückschlagen weiter zu mir halten und mich liebevoll und sanft führen wollen, dann melden Sie sich doch! Sie sollten schon Erfahrungen mit meiner Rasse gesammelt haben und wissen, worauf es hier ankommt. Für Hundeanfänger bin ich nicht geeignet.

Podencos sind sehr sanftmütig, intelligent und gelehrig und lernen schnell was erlaubt ist und was nicht, sind sich aber nicht immer mit ihrem Halter einig, wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt haben. Dies ist aber nicht die Folge schlechter Erziehung, sondern liegt einfach in ihrer Natur. Sanftmut, viel Geduld und ab und an ein langer Atem sind hier gefragt, denn der Podenco will überzeugt werden, dass es sich lohnen könnte, wenn er etwas tun soll.

 



Kontakt:

Melanie Thumm

Email: Melanie.Thumm@hunde-ohne-lobby.de

oder alternativ:

melanie_thumm@web.de