Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Pino

Pino

Geburtsdatum: September 2018

Rasse: Cairn-Terrier-Mischling

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

Auf Pflegestelle in Schwanstetten/Bayern!

"Bewahre die Liebe in deinem Herzen. Ohne sie ist das Leben wie ein Garten ohne Sonne, aus dem die Blumen verschwunden sind."

Oscar Wilde (1854-1900, irischer Schriftsteller)

Wir möchten Ihnen Pino vorstellen, einen ganz zauberhaften kleinen Hundebub, der beinahe alles verloren hatte was ihm letztendlich noch blieb – sein Leben…

Pino haben wir in einer spanischen Tötungsstation gefunden, wo sein Tod längst beschlossene Sache war. Heruntergewirtschaftet, rappeldürr und zerbissen. Bilder können Bände sprechen, sie sagen mehr als tausend Worte sagt man. Traurige Äuglein schauten uns hilflos an, leer und verzweifelt. Es ist so grausam, was Menschen mit ihren besten Freunden tun, wenn sie im Leben nicht mehr gewollt werden. Wie Pino in die Perrera kam das wissen wir nicht, gehen jedoch stark davon aus, dass sein Besitzer oder Angehörige ihn persönlich dort entsorgt haben, aus welchen Gründen auch immer. Da der erst zweijährige (geb. ca. September 2018), wahrscheinlich Cairn-Terrier Mischling nach Ankunft in Deutschland uns zeigte was er bereits alles kannte, muss er vorher in einer Familie, zumindestens in einem Haus gelebt haben und man ist auch mit ihm Gassi gegangen, denn Pino kennt bereits die Leine. Also hat ihn mal Jemand irgendwann gerne gehabt, leider hielt dies nicht lange an, man kümmerte sich auch nicht mehr wirklich um ihn, wie seine Bilder kurz nach seiner Rettung zeigten. Und am Ende, nachdem er alles verloren hatte, fand sich Pino in einer spanischen Perrera wieder. Pino hat die Hölle durchlebt, denn er weiß wie der Tod riecht. Für den armen Spatz mit Sicherheit eine grausame Erfahrung, aus der wir ihn Gott sei Dank mithilfe lieber Menschen noch rechtzeitig retten konnten. Auch diesem kleinen Herzchen haben wir ganz fest versprochen, dass er Hoffnung haben darf und wir ihm dabei helfen werden, eine neue, ganz tolle Familie zu finden, die es zu schätzen weiß, dass es diesen süßen Spatz überhaupt auf Erden gibt!

Angekommen in unserer Auffangstation Linares/Südspanien wurde Klein Pino gepäppelt und auf seine Ausreise vorbereitet, so dass er nun gechipt, vollständig geimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in seiner Pflegefamilie in Deutschland angekommen ist. Seine Pflegemama wird ihm nun den Weg ins Glück ebnen und wir werden gemeinsam mit Pino auf die Suche nach ganz lieben Menschen gehen – seinen Menschen. Dies liegt auch seiner Pflegemama sehr am Herzen, warum, das werden Sie in den folgenden Zeilen selbst herausfinden:

Unser Pino ist ein unheimlich liebenswerter, ganz zauberhafter kleiner Kerl, an dem es überhaupt nichts auszusetzen gibt! Kurz nach Ankunft blühte der einst so traurige Hundejunge richtig auf und fand sein verlorenes Lachen wieder, so dass uns ganz warm ums Herz wird, wenn wir ihm dabei zuschauen. Nachdem der nur 25 cm klein Spatz mit einem jetzt gesunden Gewicht von knapp 6 kg hier weiter gepäppelt wurde und endlich sein verfilztes Fell loswerden durfte, genoss Pino sichtlich die tollen Spaziergänge und die liebevolle Zuwendung. Seine Pflegemama ist begeistert und sagt: "Er ist einfach nur Zucker!". Unser kleiner Mann ist sehr menschenbezogen und anhänglich, mag sogar kleinere Kinder und geht liebevoll mit ihnen um. Herzblatt Pino möchte stets alles richtigmachen und begreift rasch. Andere Hunde egal ob männlich oder weiblich mag er sehr, freudig spielt er mit ihnen, flitzt mit ihnen im Garten um die Wette und hat natürlich auch das Hundespielzeug längst für sich entdeckt. Pino ist stets freundlich, verschmust und kuschelt gern, auch das mit der Stubenreinheit hat er rasch begriffen, er läuft bereits prima an der Leine, hört schon auf seinen Namen und auch das Autofahren klappt gut. Fazit: Pino ist rundum ein wahrer Traumspatz! Umso unbegreiflicher ist es für uns, was man diesem armen Kerlchen in seinem Geburtsland antun wollte…

Gesucht wird nun eine tolle Familie mit der Liebe im Herzen, damit für unseren kleinen Pino weiterhin die Sonne strahlen und die Blumen blühen können. Ein liebevolles, geborgenes Zuhause, wo es nicht zu turbulent zugeht. Bevorzugt im ländlichen Bereich, dort wo der Weg in die Natur für schöne gemeinsame Ausflüge nicht weit entfernt ist. Im Tumult einer Großstadt würde sich Pino nicht wohl fühlen. Gern dürfen auch ein oder zwei nette Hundekumpels bereits auf ihn warten, mit denen er Bettchen und Spielzeug teilen darf. Ebenso darf das Sofaplätzchen nicht fehlen und innige Kuschelstunden am Abend. Auch wenn Pino vom Wesen her für Hundeanfänger geeignet wäre, suchen wir derzeit noch für ihn erfahrene Menschen, die sich im Vorfeld mit dem Thema Leishmaniose bereits auseinandergesetzt haben. Das hat einen Hintergrund, denn Pino wird derzeit von uns vorsorglich wie ein positiver Hund behandelt, auch wenn er nur wenige Antikörper im grenzwertigen Bereich hatte und sein Labor vollkommen unauffällig war. Wo sind die klasse Menschen, die unserem süßen Bübchen von ganzem Herzen lieben und zur Seite stehen werden, um seine Gesundheit wieder in die richtigen Bahnen zu lenken?







Kontakt:

Jeannette Bech

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de

Bitte nur schriftliche Anfragen – Telefontermine können aufgrund von Schichtarbeit nur nach Vereinbarung getroffen werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!