Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Paquito

Paquito

Geburtsdatum: April 2021

Rasse: Mittelspitz

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert



Auf Pflegestelle im Landkreis Cham /Bayern

Hola, ich bin Paquito, ein stolzer Spanier! Na ja, das mit dem stolz muss ich noch ein wenig üben. Im Moment bin ich eher noch ein wenig schüchtern und schreckhaft. Das hat mit meiner schlimmen Vergangenheit in Spanien zu tun. Ich lebte bei einem Hundevermehrer in Spanien und kam nie raus aus meinem Verschlag. Das war eine schreckliche Zeit. Und als mein Besitzer dann beschloss, dass er mich nicht mehr brauchte, hat er mich einfach entsorgt. Wenn mich nicht ein paar spanische Tierschützer gerettet hätten, hätte das sicher ein schlimmes Ende mit mir genommen. Ich wurde am 1.4.2021 geboren, wiege ca. 6 kg und bin 35 cm gross.
Nun hatte ich auch noch das grosse Glück, zu einer lieben Pflegefamilie nach Bayern zu kommen und nun kann mein neues Leben beginnen. Im Moment ist noch alles neu für mich und ich taste mich ganz langsam an alles heran. Unbekanntes macht mir noch ein wenig Sorge und dann laufe ich auch mal ganz schnell weg. Ich bin aber auch neugierig und möchte schon alles erkunden. Es wird jeden Tag besser, aber ich werde schon noch eine Zeitlang brauchen, um alles nachzuholen, was ich in meinem bisherigen Leben nicht kennenlernen durfte. Immer öfter trau ich mich auch schon ausgelassen zu spielen und komm auch gerne mal auf die Couch, um mich knuddeln zu lassen. Manchmal bekomm ich dann aber doch wieder Angst vor der eigenen Courage und ziehe mich lieber unter den Tisch zurück. Man kann ja nie wissen, vielleicht beisst ja der Staubsauger doch?

Ich gehe auch schon im Wald spazieren, aber die Leine ist schon öfters noch mein Feind, da muss ich noch ein wenig üben. Aber das wird sicher auch mit der Zeit, wenn ich mich ein bisschen sicherer fühle und mehr Vertrauen habe. Da ich ja hier in Bayern nur auf Zeit wohne, suche ich nun eine eigene Familie. Die sollte einige Voraussetzungen mitbringen, damit ich mich dort schnell wohl fühlen kann.

Für Hundeanfänger bin ich wohl wegen meiner Schüchternheit nicht so geeignet meint meine Pflegemama. Dem schliesse ich mich an, am besten wäre es, wenn bereits Erfahrung mit einem schüchternen Hund vorhanden wäre. Kinder sollten bereits im Teenager Alter sein und am besten auch keine kleinen Enkelkinder, da ich die nicht so richtig einschätzen kann. Ein hundesicher eingezäunter kleiner Garten wäre super. Überhaupt möchte ich nicht in die Stadt ziehen, sondern aufs Land. Da ich aber noch recht jung bin, werde ich sicher später auch mal gerne spielen. Da wäre ein nicht dominanter, souveräner kleiner Artgenosse zum spielen natürlich toll. Da könnte ich mir auch einiges abschauen.

Ich hoffe doch, dass es so eine Familie für mich gibt und kann nur zum Abschluss sagen: Bitte meldet Euch.
Ich bin kastriert, gechipt, entwurmt und reise mit meinem blauen EU-Ausweis.

Da Paquito sich in Bayern auf einer Pflegestelle befindet und dort auch abgeholt werden muss,  bitten wir Sie im Vorfeld einer Anfrage abzuklären, ob eine Abholung in Bayern für Sie möglich ist. Die Vermittlung der Hunde wird von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern übernommen, die berufliches, privates und ehrenamtliches Engagement unter einen Hut bringen müssen, weshalb telefonische Kontakte erst stattfinden können, nachdem wir Ihre schriftliche Anfrage per E-Mail erhalten haben. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage bitten wir um eine informative Beschreibung Ihrer Lebenssituation, z.B. wer zur Familie gehört, wie Sie wohnen und wie Ihr Tagesablauf unter der Woche aussieht. Diese Informationen helfen uns bei der Einschätzung, ob der Hund zu Ihnen passen könnte. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns darauf von Ihnen zu hören.

Unsere geretteten Hunde stammen entweder aus Perreras in Südspanien oder von Hundevermehrern, die diese ausgebeuteten Fellnasen ansonsten ebenfalls in einer Perrera abgeben würden oder anderweitig auf grausamste Art entsorgen, weil sie ausgedient haben und nicht mehr profitabel sind. All diese Fellnasen konnten dank der Spende eines "Tickets aus der Hölle" gerettet werden und wollen der schrecklichen Zeit hinter Gittern nun endlich entkommen.



Kontakt:

Karin Hauser

Email: Karin.Hauser@hunde-ohne-lobby.de