Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de

So, hallo, nun hab ich endlich ein wenig Zeit, mich mal kurz vorzustellen. Immerhin suche ich ja ein neues Zuhause und da muss man sich schon auf solch neumodischen Dating Seiten anmelden.

Ich bin der Yogi, ein hübscher Beagle-Mann, noch ganz jung (geb. 20.5.23) und bin schon heimatlos. Niemand mag mich haben, mein Besitzer hat mich auf die Strasse geworfen  und hätte nicht ein lieber Mensch ein "Ticket aus der Hölle " spendiert und so dafür gesorgt, dass ich zumindest einen Platz in der Auffangstation ergattert habe, wer weiss, was aus mir geworden wäre. Nun bin ich also in der Auffangstation und erst mal halbwegs sicher, hab was zu essen und kann mich auf die Suche nach meiner neuen Familie machen.
Also ich würde mich als lieb und freundlich beschreiben, dem Menschen zugetan und sehr verschmust und verspielt, was ja auch kein Wunder ist bei meinem jungen Alter.

Ich wünsche mir am allermeisten einen eigenen eingezäunten Garten, wo ich toben und spielen kann, Bällchen apportieren und vielleicht mit einem bereits vorhandenen Hundekumpel um die Wette laufen. Kinder sollten schon etwas älter und standfester sein, dann hab ich da nichts dagegen einzuwenden. Mein Zuhause sollte ländlich sein, ich möchte lieber nicht in der Stadt wohnen mit dem ganzen Verkehr und so. Meine neue Familie sollte viel Zeit für mich haben und vielleicht eine Hundeschule mit mir besuchen, denn ich muss leider zugeben, dass ich noch nicht so viel weiss und die grosse weite Welt noch nicht kenne. Aber ich bin sicher ich lerne schnell. Bin übrigens 45 cm gross und 9 kg schwer. Also perfekte Masse.

Seid Ihr meine neue Familie? Hab ich euch von mir überzeugt? Dann dürft Ihr gerne meine Vermittlerin anschreiben und nach einer Platzkontrolle könnte ich dann beim nächsten Transport bei euch einziehen.

Ich bin kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und reise mit meinem blauen EU-Ausweis.

Da Yogi im Falle einer Adoption in Nordbayern ankommt und dort auch abgeholt werden muss,  bitten wir Sie im Vorfeld einer Anfrage abzuklären, ob eine Abholung in Bayern für Sie möglich ist. Die Vermittlung der Hunde wird von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern übernommen, die berufliches, privates und ehrenamtliches Engagement unter einen Hut bringen müssen, weshalb telefonische Kontakte erst stattfinden können, nachdem wir Ihre schriftliche Anfrage per E-Mail erhalten haben. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage bitten wir um eine informative Beschreibung Ihrer Lebenssituation, z.B. wer zur Familie gehört, wie Sie wohnen und wie Ihr Tagesablauf unter der Woche aussieht. Diese Informationen helfen uns bei der Einschätzung, ob der Hund zu Ihnen passen könnte. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns darauf von Ihnen zu hören.

Unsere geretteten Hunde stammen entweder aus Perreras in Südspanien oder von Hundevermehrern, die diese ausgebeuteten Fellnasen ansonsten ebenfalls in einer Perrera abgeben würden oder anderweitig auf grausamste Art entsorgen, weil sie ausgedient haben und nicht mehr profitabel sind. All diese Fellnasen konnten dank der Spende eines "Tickets aus der Hölle" gerettet werden und wollen der schrecklichen Zeit hinter Gittern nun endlich entkommen.



Kontakt:

Karin Hauser

Email: Karin.Hauser@hunde-ohne-lobby.de